Pressemitteilung – Ernennung des neuen Direktors der HIKF

Der Verwaltungsrat der Handels- und Industriekammer des Kantons Freiburg hat Herrn Christophe Emmenegger zum neuen Direktor der HIKF ernannt. Er wird seine Stelle am 1. Januar 2024 antreten und die Nachfolge von Frau Chantal Robin übernehmen, die am 30. Juni 2024 in den Ruhestand treten wird.

Mit der letzten Sommer auf den 30. Juni 2024 angekündigten Pensionierung von Chantal Robin wird in der Handels- und Industriekammer des Kantons Freiburg ein neues Kapitel eröffnet. Nach einem im vergangenen Juli lancierten, rigorosen Auswahlverfahren, das von einem Komitee ad hoc durchgeführt wurde, hat der Verwaltungsrat Christophe Emmenegger zum Nachfolger gewählt. Seine Ernennung wurde von sämtlichen Mitgliedern des Verwaltungsrats unterstützt.

Der 50-jährige Freiburger Christophe Emmenegger hat seine gesamte Jugend und Schulzeit im Kanton Freiburg verbracht. Er verfügt über einen Abschluss als Doktor der Physik von der Universität Freiburg/ETH Lausanne. Seine Berufskarriere startete er als Projektleiter in der Uhren- und Kunststoffindustrie. Es folgten Stellen als Qualitätsmanager für den Automatisierungsprozess eines Freiburger Unternehmens und als Qualitätsmanager und Verantwortlicher für die Innovation, bevor er Produktionsdirektor in der Microtech-Industrie wurde.

Bei der Kandidatur von Herrn Christophe Emmenegger stachen insbesondere seine sowohl akademischen als auch operativen Kompetenzen im Industrie-, Handels- und Energiebereich heraus, die er sich sowohl in der Schweiz als auch im Ausland angeeignet hat. Hinzu kommt eine umfassende Erfahrung in Strategie und Innovation. Seine persönlichen und sozialen Fähigkeiten, seine Führungskompetenz und sein politisches Gespür sind weitere Trümpfe, die er in der HIKF und bei deren Wirken für die Mitglieder ausspielen wird.

Herr Christophe Emmenegger, der zusätzlich einen Executive MBA und weitere Zusatzausbildungen vorweisen kann, verfügt über eine solide, 17-jährige Erfahrung in der Unternehmensführung. Er hat das erforderliche Format und die Voraussetzungen, um die HIKF und ihre Mitglieder durch die Veränderungen zu begleiten, mit denen die Unternehmen und die Wirtschaft in einem Umfeld voller geopolitischer, digitaler und umweltbezogener Herausforderungen konfrontiert sind. Seine ergebnisorientierte Philosophie und seine Qualitäten als visionärer Networker machen aus ihm einen Unternehmer, der perfekt zur Kultur der HIKF passt und die von Chantal Robin lancierten, innovativen Projekte weiterführen kann.