Immer am nächsten zum 21. März gelegenen Montag kommen anlässlich des Frühjahrs-Aperitifs der Wirtschaft über 1000 Persönlichkeiten aus der Welt der Wirtschaft, der Politik und der Hochschulen des Kantons Freiburg in einem der Mitglieds-Unternehmen der HIKF zusammen.

Frühjahrs-Aperitif 2019: die HIKF feiert 200 Jahre Cailler

Cailler in Broc? Einer der meistbesuchten Firmenstandorte der Schweiz! Mitglieder und Gäste des 26. Frühjahrsaperitifs der HIKF gingen nicht fehl, als sie am vergangenen 18. März zahlreich an den Ufern des Jaunbachs aufmarschierten. Über 1000 Teilnehmende haben den 200. Geburtstag des Unternehmens gefeiert. Ein von der Direktorin Chantal Robin lancierter, ganz spezieller Anlass, die in ihren Erinnerungen herrlich «unterbrochen» wurde von den Sängerinnen und Sängern der Musikhochschule Waadt Wallis Freiburg.
 
Die Marke Cailler, der «Brand» Cailler… ein Vorbild! René Jenny, Präsident der HIKF, rief dazu auf, sich von der Fähigkeit von Cailler, einem der Prunkstücke von Nestlé, Schwierigkeiten immer wieder zu überwinden, inspirieren zu lassen. In einer Zeit, in der die Schweiz aufgerufen ist, die Unternehmensbesteuerung zu reformieren, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu festigen (Abstimmungen vom 19. Mai 2019), darf die Fähigkeit des Schokoladenherstellers, immer wieder einen Weg zu finden, um fortbestehen und wachsen zu können, durchaus als Kompass dienen. Haltet den Kurs bei!

Olivier Curty möchte das einzigartige Branding auf den Kanton Freiburg übertragen! «Die Unternehmen halten ihre Versprechen. Unsere Rolle als Politiker besteht darin, es ihnen zu ermöglichen, ihre Marken zu pflegen und zu verbreiten», liess der Vorsteher der Volkswirtschaftsdirektion (VWD) verlauten.
Der «Brand»? Genau das ist das tägliche Brot des Hauptredners Nicolas Bideau, seines Zeichens Direktor von Präsenz Schweiz. Der Botschafter gab einen ersten Einblick, welche Faktoren 2019 auf internationaler Ebene als starke Punkte der Schweiz verbucht werden. Erstens: die Landschaften. Zweitens: das Matterhorn. Drittens … die Schokolade. Und zwar noch vor den Uhren, den Banken und der Neutralität.

Cailler war schon seit jeher dazu in der Lage, Emotionen zu wecken, betonte Olivier Quillet, Direktor der Unit Schokolade von Nestlé Schweiz. Es kommt nicht von ungefähr, dass die von Fleur Helmig – die ebenfalls als Rednerin am Frühjahrsaperitif auftrat – geleitete Maison Cailler jedes Jahr von 400’000 Personen besucht wird. Cailler, ein zweihundert Jahre altes Schmuckstück, ein Brand, der auf das gesamte Greyerzerland und den Kanton ausstrahlt, schloss Olivier Quillet. 
 
Rückblick

Apéritif du printemps - 18.03.2019
© Dominique Bersier Photographe​​

 
Wir danken herzlich: